Eckhard Petri - saxophon

1957 in Marburg / Lahn geboren

Studium Kunst und Musik (Lehramt) an der Universität Bremen, Nebenhörerstudium Saxophon am Konservatorium Bremen.
Unterricht bzw. Workshops bei Herb Geller, Bob Malach, Charlie Mariano, David Liebman und Ivan Roth.

Beteiligung an Bühnenmusiken des Bremer und Oldenburger Theaters.

Jazzrock mit Tzahara (Michael Berger, Manni Naumann, Christian Frank). Preisträger der deutschen Phonoakademie 1982.

Free Jazz mit dem Raum 19 Quartett. Festivalkonzerte u.a. in St. Petersburg und Vilnius (1991/92). Festivalensemble mit Anatoly Vapirov.
 
Jazz Formationen im Mainstreambereich.
Cool Position and Strings: Jazzquartett und Streichquartett. Cool Position und Bremer Klarinettenquartett (Benny Goodman Homage).
Günther Späth Quartett (Heinrich Hock, Jens Schöwing, Ed Kröger).

Haunted By The Blues (Dietmar Kirstein, Stefan Ulrich, David Jehn). Konzerte und CD Aufnahme mit Uli Beckerhoff/ 2009

Crossover Projekte wie z.B. Al Andalus (Spanisch- jüdisch- maurische Musik aus dem späten Mittelalter / 2000)

Mitbegründer der Big Band Bremen. Konzerte mit Bobby Burgess, Bob Lanese, Jörg Achim Keller, Romy Camerun, Lew Soloff, Conte Candoli, Ack van Royen.

Solistische Tätigkeit im Bereich Bildender Kunst (Ausstellungen) und Literatur (z.B.: Holmead, Stephan Balkenhol / Kazuko Shiraishi, Jens Sparschuh u.a.)

Schallplatten und CD-Veröffenlichungen (Tzahara, Petri-Kirstein Duo, Günther Späth Quartett, Haunted By The Blues), Rundfunkmitschnitte, Fernsehauftritte

Dozent von Instrumental-, Ensemble- und Big Band Workshops.

 

 

Kontakt:
Eckhard Petri

Hermann Heye Str. 5

28199 Bremen
0421-53 28 99
Eckhard.Petri@t-online.de