Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen seit über 20 Jahren an jedem ersten und dritten Donnerstag in den Räumlichkeiten der MIB am Buntentorsteinweg über Standards des modernen Jazz gejamt. 

Erst kürzlich wurde der Konzertsaal mit neuem Fußboden, neuer Lichtanlage sowie einer modernen Lüftungsanlage ausgestattet und bietet Gästen und Musiker:innen nette Kontake in einem angenehmen Ambiente.

 

Do 25.7.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

KRÜMMUNG

Groove und freie Improvisation. Kostenlos zu hören in der Session "KRÜMMUNG" der MusikerInneninitiative Bremen e.V. (MIB). Wer nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen möchte, hat im zweiten Set dazu Gelegenheit. Alle Instrumente sind willkommen.

Siehe auch YouTube -> MIB Krümmung

 

Do 20.6.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

So 9.6.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

IMPROVISATIONEN 227

Jaap Blonk & Hainer Wörmann

Jaap Blonk - stimme, Hainer Wörmann - e-gitarre

Der holländische Vokalist Jaap Blonk entdeckte sein stimmliches Potential zunächst beim Rezitieren von Gedichten, dann beim Improvisieren. Ab dem Jahr 2000 begann er auch Elektronik in seine Arbeit mit einzubeziehen.

Er arbeitete mit Carl Ludwig Hübsch, Ute Wassermann, Michael Vorfeld, David Moss, Claus van Bebber u.a. zusammen.

Bei den IMPROVISATIONEN 227 ist er sowohl Solo als auch im Duo mit dem Bremer Gitarristen Hainer Wörmann zu hören und zu erleben.

www.jaapblonk.com

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 € 

 

Sa 8.6.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

V.B. SCHULZES BERNSTEINZIMMER

Podiumsdiskussion:

VERWIRRUNG AUF DEN FLÜGELN  -

ANALOGIEN IM FUSSBALL- UND POLITIKDISKURS

V.B. Schulze - verteidigung • C.W. Unruh - defensives mittelfeld • J. Willemer -halbfeld • Marc in de Frey - spitze • Timóteo - expertise

 

Eintritt: nach Gusto • MIBmitglieder: Eintritt frei

         

Do 6.6.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

 

Fr 31.5. & Sa 1.6.2024

MIB-JazzClub-Zirkuszelt in den Neustadtswallanlagen, Bremen

SummerSounds 2024

Zum sechsten Mal lädt die Musikerinitiative zum JazzClub Event bei den SummerSounds ein. Im JazzClub, dieses Mal im Zirkuszelt, entführen abwechslungsreiche Konzerte von sechs Jazz-Ensembles der Musikerinitiative Bremen, kurz MIB, auf eine musikalische Reise: von Neobop und Fusion über Worldjazz und Avantgarde bis hin zu Soul und Swing. Unterhaltsam will das Familienkonzert „Fabelhaft“ Kinder für die unerschöpfliche „Bandbreite des Jazz“ gewinnen und zum Tanzen aktivieren.

www.summersounds.de

 

Fr 31.5. • 18:30 Uhr

SummerSounds 2024 > Jazz Smells (Contemporary Jazz)

Klaus Fey - saxofon • David Jehn - kontrabass • Wolfgang Ekholt - schlagzeug

Die Musik der Trios Jazz Smells ist in der Tradition verwurzelt und zugleich eigen und aufregend. Die Musiker begeben sich auf eine musikalische Tour, die nicht in stilistische Kategorien wie Neobop, Fusion, Worldjazz, Avantgarde oder Tradition passt und befreien sich von abgenutzten, jazzüblichen Mustern und verzichten auf die fortlaufende Trennung von Solo und Begleitung. Spontane Kommunikation und Mut zum Risiko, Überraschung und Einmaligkeit sind die Kategorien dieser Musik.

 

Fr 31.5. • 20 Uhr

SummerSounds 2024 > Frieling/Schöwing/Bartels

special Guest: Antonia Wohlgemuth (Hammond Grooves)

Florian von Frieling - gitarre • Jens Schöwing - orgel, synthesizer • Friedemann Bartels - schlagzeug • Als Gast: Antonia Wohlgemuth - gesang

Der in den Niederlanden ausgebildete Gitarrist Florian von Frieling spielte u.a lange im Bluestrio des Hammondorganisten Govert van der Kolm. Nun gründete er mit Jens Schöwing, dem Pianisten von „Blue Note Bach“ und  Liebhaber historischer Tasteninstrumente sowie Friedemann Bartels, dem Schlagzeuger der „Swinging Fireballs“ ein modernes und zeitgemäßes Trio im Hammondsound, welches sich anknüpfend an dem Souljazz der 60er Jahre frisch und frei aus dem großen Vorrat der Jazztradition bedient. Die drei Bremer Musiker spielen eine Mischung aus Jazzstandards, Bluestiteln und eigenen Kompositionen, bei einigen Titeln unterstützt von den Sängerin Antonia Wohlgemuth.

 

Fr 31.5. • 21:30 Uhr

SummerSounds 2024 > Martinique (Latin Jazz)

Eckhard Petri - saxophon • Felix Elsner - piano • Marcello Albrecht - e-bass • Manfred Altstadt - congas • Marc Prietzel- schlagzeug

Schon in den frühen 80er Jahren packte den Bassisten Marcello Albrecht die Musik der Karibik mit all ihren Spannungen und zugleich einer so tiefen Ruhe, wie er sie nur in dieser Art von Musik fand! Die unerschöpfliche Vielfalt bringt stets neue Verschmelzungen von ursprünglichen afrikanischen Rhythmen und der Folklore der Welt zu Tage. Für sein Quintett „Martinique“ hat er hier nun vier sehr individuelle Jazzmusiker gefunden, die alle ihre eigene spezielle Note mitbringen, aber stets sensibel im Sinne der Kompositionen von Andy Narell, Oscar Hernandez, Irakere, Mario Canonge, Sakésho, Nelson Faria u.a. agieren. 

 

Sa 1.6. • 18 Uhr

SummerSounds 2024 > Fabelhaft (Familienkonzert)

Sylvia Lee - gesang • Annett Becker-Edert - saxofon, flöte • Sebastian Kahrs - klavier • Falko Burkert - kontrabass • Friedemann Bartels - schlagzeug

Mit Swing, groovigen Standards bis hin zu modernen Klängen gibt die Band einen unterhaltsamen und kurzweiligen Einblick in die Vielfalt des Jazz.

Eigene jazzige Kompositionen in deutscher Sprache werden kindgerecht und serviert. Auch die humorvollen Einlagen und die direkte Ansprache ans Publikum sitzen bei dem Quintett. Und so ganz nebenbei werden die Zuhörer auch noch so richtig zum Tanzen gebracht! 60 Minuten Spass für Groß und Klein, und man nimmt sich auch noch gerne einen Ohrwurm mit nach Hause.

Hinter den „alias“-Namen Steffi Stimme, Samantha Saxofon, Piet Piano, Balthasar Bass und Dr. Drums verbergen sich erfahrene und aus vielen Bandzusammenhängen Musiker/innen aus ganz Norddeutschland. Seit Anfang 2019 tritt das Quintett mit dem Programm „Von tanzenden Wanzen“ in Konzertsälen, Festivals und Schulen in Norddeutschland auf.

 

Sa 1.6. • 19:30 Uhr

SummerSounds 2024 > Rostyslav Voitko Quartett

(Modern Mainstream)

Rostyslav Voitko - saxophon • Moritz Schöwing - klavier • Magnus Bodzin - kontrabass • Henning Katz - schlagzeug

Geboren in der Ukraine absolvierte der virtuose Altsaxofonist sein Studium am  Glier Music College in Kyiv. Als leidenschaftlicher Jazz-Saxophonist machte er 2018 den Schritt nach Berlin, wo er sein Album „Above the Crowd“ mit seinen eigenen Kompositionen aufnahm. Seit 2022 lebt er in Bremen und gründete sein neues Quartett.

 

Sa 1.6. • 21 Uhr

SummerSounds 2024 > BPH feat. FELIPE NADER 

(Experimental Noise Jazz)

Felipe Nader - saxophon • V.B. Schulze - stimme, fuzzbass • Buddy Taco - schlagzeug

Frisch zurück und gut eingespielt von einer sechswöchigen Brasilien Tour, beehrt der zwischen Sao Paulo, Köln und Bremen pendelnde Saxophonvirtuose das Festival als Special Guest des experimentellen Noise Rock Gespanns von FuzzBass Hasardeur V.B Schulze und dem Schlagzeuger Extraordinaire Buddy Taco. Felipe Nader machte seinen Jazz Master am Konservatorium in Brüssel, gewann mehrere Preise, darunter Young Talents of Jazz Belgium 2012 und Best Debüt Album im New York City Jazz 2013. Er ist ein begehrter Live und Studio Musiker, hat u. a. in der Band von Maria Portugal auf dem Jazz Fest Berlin und in Moers gespielt.

 Lyrische Ruhe, exstatischer Free Jazz und intensiver Noise mit viel Freude an vertrackten Linien über krummen Metren wie 11/8 und 17/16.

 

Sa 1.6. • 22:15 Uhr

SummerSounds 2024 > 

Jazzsession der Musikerinitiative Bremen 

MIBNIGHT Jazzclub Jamsession

Die Musikerinitiative feiert mit einer Jamsession und vielen befreundeten Jazzmusiker*innen den Abschluss des spannenden und vielfältigen MIB-Summersounds Festivals. Zu musikalischen Beiträgen wird herzlich eingeladen! Wir freuen uns auf diese Jam Session als sozialen und musikalischen Event

 

Do 23.5.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

KRÜMMUNG

Groove und freie Improvisation. Kostenlos zu hören in der Session  "KRÜMMUNG" der MusikerInneninitiative Bremen e.V. (MIB). Wer nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen möchte, hat im zweiten Set dazu Gelegenheit. Alle Instrumente sind willkommen.

Siehe auch YouTube -> MIB Krümmung

 

Do 16.5.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Fr 10.5.5.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

The Human Element

Gero Schipmann - baritongitarre • Johannes Ludwig - saxophon • Alex Parzhuber - schlagzeug‬
Hier treffen tiefe (Bariton-)Gitarrenriffs auf wogendes Schlagwerk und entrückte Melodien eines zum Synthesizer frisierten Saxophons. Im Mittelpunkt steht der Song – gespielt mit musikalischer Ehrlichkeit, mit der simplizistischen Tiefe eines betagten Countrysängers und mit der Energie einer Teenie-Garagenrockband. Das Debütalbum des Trios erscheint im Frühjahr‬ 2024.‬

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 €

         

Sa 4.5.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

V.B. SCHULZES BERNSTEINZIMMER

GESCHICHTEN AUS DEM NATHAL

Marc Indefrey text, konzept, gitarre, synthesizer • J. Willemer: stimme, electronics • V.B. Schulze - stimme, e-bass • C.W. Unruh - gitarre, keyboard, sampler • Timóteo - supervision
Der Elefant raucht Pfeife und liegt in der Hängematte. Alle tuscheln und beraten sich mit ihrem zukünftigen Ich: Was ist zu tun, wie soll man innerhalb und außerhalb der Gruppe weiter agieren?
H. macht sich als einziger keine Notizen, was Misstrauen in der Gruppe auslöst. Sie überlegen, wie man sich gegenüber der Masse erklären soll.

 

Eintritt: nach Gusto • MIBmitglieder: Eintritt frei

         

Do 2.5.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Di 30.4.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

UNESCO International Jazz Day

 

NEW PATTERNS & NOISES

VB Schulze - stimme, fuzzbass • Buddy Taco - schlagzeug

Experimentelles Konglomerat aus Old Fashion Art Rock, zeitgenössischen Perkussionspartituren und Underground Psychedelia.

 

FRAGMENTS

Lois Eilts - gitarre • Kolja Keller - trompete • Xaver Feest - kontrabass     Leander Eilts- schlagzeug

Die Gewinner Band ´Jugend jazzt` Bremen live auf der Bühne zum Warm Up für den Bundesentscheid. Modern Jazz, Free Music und Fusion in einem quirligen Wechsel aus Open Sound Scapes, Tricky Grooves, Komposition und Improvisation.

 

Eintritt: 5.- € • MIBmitglieder und HFK: frei

         

Sa 27.4.2024 • 22 Uhr

Radio Bremen 2

Sounds in Concert

MIBNIGHT Jazzfestival II

Mirna Bogdanović, Slot und Joern & The Michaels

Das MIBNIGHT Jazzfestival in der Bremer Schwankhalle ist Jahr für Jahr dafür bekannt, der lokalen Bremer Szene eine gleichberechtigte Bühne neben international agierenden Bands zu geben.

Bei der 2023er Ausgabe am 8. und 9. Dezember standen so je vier Bands pro Abend auf den Bühnen des Alten und Neuen Saals der Schwankhalle und haben von eingängig swingender Musik bis hin zu experimentellen Klangwelten mit krummen Takten die Bandbreite des Jazz präsentiert.

In dieser Ausgabe Sounds in Concert hören Sie die slowenisch-bosnische Sängerin Mirna Bogdanović mit ihrer Band, die Gruppe Slot rund um den Schlagzeuger Hannes Clauss sowie die Gruppe Joern & The Michaels.

Mehr Infos hier >

         

Do 25.4.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

KRÜMMUNG

Wilde Grooves an stark gekrümmten Sounds. Ein außergewöhnlich köstliches und dennoch kostenloses Mahl serviert in der Session "KRÜMMUNG" der MusikerInneninitiative Bremen e.V. (MIB). Wer nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen möchte, hat im zweiten Set dazu Gelegenheit. Alle Instrumente sind willkommen.

Siehe auch YouTube -> MIB Krümmung

 

Sa 20.4.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Trio obscura

Hans-Christoph Hartmann - saxophon • Joachim Kamps - klavier • Dirk Achim Dhonau - schlagzeug

Auf der Suche nach eigenen Ausdruck verlässt das Trio eingetretene Pfade und wird Grenzgänger zwischen Neuer Musik und Jazz. Die Kompositionen sind inspiriert von genreübergreifenden Erfahrungen mit Theater-, Tanz- und Filmmusik. Dirk Achim Dhonau ist der aktuelle Gewinner des Hamburger Jazzpreises 2023.

www.audio-obscura.de

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 €

         

Sa 20.4.2024 • 10-17 Uhr und So 21.4.2024 • 11-18 Uhr

Mittagspausen jeweils 13:30-14:30 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Bandworkshop 2024

Die Musikerinitiative Bremen lädt zum Bandworkshop 2024 ein.

Hier entstehen neue Besetzungen, die unter anderem in der Vergangenheit immer wieder sogar Preisträger des Landeswettbewerbes "Jugend Jazzt" wurden.

In den professionellen Proberäumen des Vereins können aber auch ambitionierte Laien jeden Alters neue Banderfahrungen machen und ein spannendes Wochenende voller Musik erleben!

Der Workshop wird ehrenamtlich organisiert und durch die Förderung der MIB und des Senators für Kultur ermöglicht. So können wir ein großes Dozent:innenteam stellen, um die Teilnehmenden über zwei Tage individuell und in Bandkonstellationen zu begleiten.

Am Ende des Workshops werden die entstandenen Bands ihre erarbeiteten Songs und solistischen Fähigkeiten bei einem Abschlusskonzert präsentieren. 

 

Mehr Infos hier: stadtlauscher.de/workshop/bandworkshop-2024

 

Do 18.4.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Sa 13.4.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

HARRY PAYUTA & FRIENDS

Harry Payuta - acoustic- & electric guitar, sitar, vocals • Ralf Marckardt - e- bass, vocals • Jens Kolweyh- schlagzeug

Eine  Mixtur von Songs & Instrumentals mit Gitarre & Sitar, vorwiegend Rock orientiert. Ein opulentes Programm, das die elektrifizierte Sitar als rockkompatibles Saiteninstrument bestätigt und fernab indischer Klischees einsetzt. Das Ergebnis ist ein spannendes Miteinander verschiedener  Musikstile. www.payuta.de

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 €

         

Fr 12.4.2024 • 18:30-19:15 Uhr und 19:30-20:15 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Jazzahead!Clubnight 

Electrified Session

Gary Winters - flügelhorn, trompete • Conrad Schwenke - piano, e-piano •

Marcello Albrecht - e-bass • Oliver Spanuth - schlagzeug

„Electrified“ ist eine groovende Session um Soul, Funk und Fusion vergangener Jahrzehnte zu feiern und Raum für analoge elektrische Sounds. Verstärkt wird der Abend von Gastsolisten der Bremer Szene.

 

Mehr Infos zum Programm der Jazzahead!Clubnight hier >

Jazzahead!Clubnight Tickets >

 

Do 4.4.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Do 28.3.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

KRÜMMUNG

Frei-improvisierte Groove-Musik für Liebhaber des Außergewöhnlichen. Freier Eintritt. Erlebbar in der Session "KRÜMMUNG" der MusikerInneninitiative Bremen e.V. (MIB). Wer nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen möchte, hat im zweiten Set dazu Gelegenheit. Alle Instrumente sind willkommen.

Siehe auch YouTube -> MIB Krümmung

 

So 24.3.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Ed Kröger Quintett

Ed Kröger - posaune • Ignaz Dinné - tenorsaxophon • Vincent Bourgeyx -  klavier • Max Leiß - kontrabass • Jan Leipnitz - schlagzeug

Seit über fünfzig Jahren steht Ed Kröger auf den kleinen und großen Bühnenbrettern der Jazzwelt. Er ist einer der markantesten Figuren des europäischen Jazz und gilt neben dem 2005 verstorbenen Albert Mangesldorff

zu den bedeutesten Jazzposaunisten Deutschlands. Ging Mangelsdorff

neue Wege auf seinem Instrument und lotete dessen Grenzbereiche aus,

entwickelte Ed Kröger seinen Stil, der dem Bop, Neobop und Hardbop

zuzuschreiben ist, unaufhaltsam Richtung Eleganz und Eigenständigkeit

weiter aus.

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 €

         

Do 22.3.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Sa 16.3.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Leo & The Tasty Tensions 

Adam Spoerhase - saxophon • Till Marschewskie - posaune • Leonhard Leidert - gitarre • Didi Meyer - kontrabass • Elias Schlieper - schlagzeug

Ein junges Quintett, das im Bremer Jazzstudiengang zusammenfand. Bandleader und Komponist Leonhard Leidert benutzt die Sprache des zeitgenössischen Jazz, um persönliche Momente und Orte, die ihn in seinem Leben inspirierten und prägten, musikalisch zu verarbeiten.

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 €

         

Sa 9.3.2024 • 22 Uhr

Radio Bremen 2

Sounds in Concert

MIBNIGHT Jazzfestival I

Golden Green, Ingen Navn Trio & Kemaca Kinetic

Das MIBNIGHT Jazzfestival in der Bremer Schwankhalle ist Jahr für Jahr dafür bekannt, der lokalen Bremer Szene eine gleichberechtigte Bühne neben international agierenden Bands zu geben.

Bei der 2023er Ausgabe am 8. und 9. Dezember standen so je vier Bands pro Abend auf den Bühnen des Alten und Neuen Saals der Schwankhalle und haben von eingängig swingender Musik bis hin zu experimentellen Klangwelten mit krummen Takten die Bandbreite des Jazz präsentiert.

In dieser Ausgabe Sounds in Concert hören Sie das Kontrabass & Gesang Duo Golden Green, das jazzrockende dänische Trio Kemaca Kinetic und das Ingen Navn Trio nimmt uns mit auf Klangforschung.

Mehr Infos hier >

         

Sa 9.3.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

V.B. SCHULZES BERNSTEINZIMMER

BELLEROPHON - THE SOUND OF LYCIA

Als er Poseidon das goldene Zaumzeug der Hippia Athena anlegte, schien alles gut zu verlaufen, aber dann kam es zu ungeahnten Verwicklungen.
Drones, Beats and Wall of Noises, ein psychedelischer Kurz-Trip in die Welt des ewigen Altertums.
V.B. Schulze - stimme, e-bass • J. Willemer - stimme, multiple sound devices •    C.W.Unruh - sampler, keyboardgitarre • Marc Indefrey - gitarre, synthesizer, sequencer • Timóteo - artificial landscapes 

 

Eintritt: nach Gusto • MIBmitglieder: Eintritt frei

         

Do 7.3.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Sa 24.2.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Ido Spak Quartett

Jean Philippe Tremblay - posaune • Ido Spak - klavier • Jan Gerrit Lütgering - kontrabass • Alex Möckel - schlagzeug

Der Komponist und Pianist Ido Spak ist 1979 in Israel geboren. Seine Kompositionen verbinden die ethnische Musik des Nahen Ostens mit der klassischen Musik Europas und dem Jazz der USA. Er schafft magische Klangwelten, spannend und anspruchsvoll.

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 €

         

Do 22.2.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

KRÜMMUNG

Leidenschaftlich gekrümmte, voll-improvisierte und dazu noch kostenlose Groove-Musik. Erlebbar in der Session "KRÜMMUNG" der MusikerInneninitiative Bremen e.V. (MIB).).Wer nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen möchte, hat im zweiten Set dazu Gelegenheit. Alle Instrumente sind willkommen.

Siehe auch YouTube -> MIB Krümmung

 

Sa 17.2.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

IMPROVISATIONEN 226

Voutchkova/Kosack/Coudoux

Biliana Voutchkova - geige • Liz Kosack - keyboard • Elisabeth Coudoux - cello

Wie fühlt es sich an anhand des Klanges eine Entscheidung zu treffen? Also durch die Straßen zu gehen und anhand der Klänge zu entscheiden wo man langläuft? Wie in diesem Sinne als wandelnde Klangwesen begegnen sich Biliana Voutchkova, Liz Kosack und Elisabeth Coudoux auf der Bühne und geben sich gegenseitig Platz und Energie, gestalten eine momentane musikalische Form.  Wenn die Ausrichtung pausiert kann sich unsere Zeit neu einrichten, hierarchiefrei dehnen, mit Löchern und Beulen. Dabei ist die Zeit nur ein Spiegel unserer Wahrnehmung. Ihre dynamischen Multiversen modellieren Voutchkova, Kosack und Coudoux mit eigenen musikalischen Sprachen. Die drei Musikerinnen sind erfahrende, international aktive und preisgekrönte Protagonistinnen aktueller Improvisationsmusik, die ihr individuelles erforschtes Material netzlich in die Raum Zeit Achse zu mischen wissen. 

www.zardkom.com • www.bilianavoutchkova.net • www.elisabethcoudoux.com

 

Eintritt:10 €, erm. 8 €, HfK 5 €

 

Do 15.2.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Do 1.2.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Do 25.1.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

KRÜMMUNG

Frisch-aktuelle, voll-improvisierte und dazu noch leidenschaftlich gekrümmte Musik. Kostenlos erlebbar in der Session "KRÜMMUNG" der Musiker:inneninitiative Bremen e.V. (MIB).Wer nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen möchte, hat im zweiten Set dazu Gelegenheit. Alle Instrumente sind willkommen.

Siehe auch YouTube -> MIB Krümmung

 

Sa 20.1.2024 • 20.30 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

SOLOFLIGHTS

Eckhard Petri - klarinette, altsaxophon • Dietmar Kirstein - piano

Eckhard Petri und Dietmar Kirstein, langjähriges musikalisches Duo, spielen in einem Konzert – aber diesmal nicht zusammen! Sondern jeder Solo.
Dies ist ein kleines Abenteuer für die beiden Musiker – und besonders auch für die Zuhörer, denn es gibt musikalische Leckerbissen von: Carla Bley, Philip Glas, Dietmar Kirstein, Hans Otte, Max Richter, Eckhard Petri, Astor Piazzolla, Alois Haba.
Eintritt: 15 €, erm. 10 €

Do 18.1.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Sa 13.1.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

IMPROVISATIONEN 225

Silvia Sauer & BIG

Silvia Sauer - stimme • Hainer Wörmann - e-gitarre • Uli Sobotta - slide-posaune • Reinhart Hammerschmidt - kontrabass 

Silvia Sauer ist Sängerin, Stimmkünstlerin und Performerin zwischen Musik und Darstellender Kunst. Als Vokalistin des Ensembles 'metropolis-projekt' (Live-Vertonung von Stummfilmen) konzertierte sie u.a. auf Einladung von Goethe-Instituten in mehr als 30 Ländern. Bereits ab 2003 experimentiert sie mit den ersten digitalen Live-Rekordern (Looper). Seitdem setzt sie projektbezogen Live-Loops und vorproduzierte Samples zur klanglichen wie instrumentalen Erweiterung ihrer eigenen Stimme ein. 
Sie ist aktives Mitglied der KOOPERATIVE new jazz e.V. Wiesbaden und der Landesarbeitsgemeinschaft Improvisierte Musik Hessen e.V.
Bei den IMPROVISATIONEN 225 wird sie sowohl solo als auch mit BIG, der BREMEN IMPROVISATION GROUP zu hören sein.

Eintritt: 10 €, erm. 8 €, HfK 5 €

 

Do 4.1.2024 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

MIBNIGHT Jazzclub Session

Bei der beliebten MIBNIGHT Jazzclub Session unter Leitung von Jens Schöwing (Piano) und Klaus Fey (Saxophon) wird mit einer versierten Rhythmusgruppe und spontanen Gästen über Standards des modernen Jazz gejamt. 

 

Fr 29.12.2023 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Jazzsession der MIB zum Jahresabschluss

Die Musikerinitiative MIB e.V. feiert mit befreundeten Jazzmusizierenden den Abschluss einer erfolgreichen, spannenden und vielfältigen Musiksaison 2023.
Zu musikalischen Beiträgen wird herzlich eingeladen.
Versierte Rhythmusgruppen mit einem breiten stilistischen Spektrum unterstützen gern Solist:innen. Wir freuen uns auf diese Jam-Session als soziales und musikalisches Event.  
 
Zum Jahresabschluss auch ein klares Bekenntnis als Künstler:innen zur Toleranz, zum gewaltfreien Diskurs, zur Wahrung humaner Umgangsformen und Sprache. Als Vertreter einer Musik, die nur durch Verschmelzung unterschiedlicher Musikkulturen entstehen konnte, lehnen wir jedwede Form von Rassismus und Ausgrenzung ab.
        

Sa 16.12.2023 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

V.B. SCHULZES BERNSTEINZIMMER

MALEDIKTION - KATHARSIS ODER HEIMSUCHUNG?

ZUR ETYMOLOGIE DER BESCHIMPFUNG

C.W. Unruh - concept, keyboard, sampler • Marc in de Frey - gitarre, sequencer • J. Willemer - stimme, electronics • V.B. Schulze - stimme, e-bass • Timóteo - unschöne Bilder

 

richtig/falsch

Frei-/a- und mikrotonale Session zur innovationsgeleiteten Geräuschgewinnung auf Geräuscherzeugern aler Art.

 

Eintritt: nach Gusto • MIBmitglieder: Eintritt frei

         

 

Fr 8. & Sa 9.12.2023 • je 20 Uhr

Eintritt: Tagesticket 20 € / 10 € ermäßigt / 3 € Bremen Pass

Festivalpass 30 €

Schwankhalle, Buntentorsteinweg 112

Karten unter www.schwankhalle.de 

Mehr Infos hier >

 

MIBNIGHT Jazzfestival 2023

 

Freitag 8.12.

 

20 Uhr Neuer Saal

Ingen Navn Trio

Inga Rothammel - saxophon • Rocco Romano - gitarre • Hendrik Eichler - schlagzeug

 

21 Uhr Alter Saal

SLOT

Christopher Olesch - vibraphon • Erik Konertz - posaune  • John Hughes - kontrabass • Hannes Clauss - schlagzeug

 

22 Uhr Neuer Saal 

Kemaca Kinetic

Casper Hejlesen - gitarre • Kenneth Dahl Knudsen - e-bass, synthesizer • 

Matias Fischer - schlagzeug

 

23 Uhr Alter Saal

Joern and The Michaels

Michael Linke - piano • Dani Catalán - vibraphon • Michael Haupt - e-bass • 

Jörn Peeck - schlagzeug

 

 

Samstag 9.12.

 

20 Uhr Neuer Saal

Moritz Schöwing's FOUR

Moritz Schöwing - piano • Erik Konertz - posaune • Magnus Bodzin - kontrabass • Alex Petratos - schlagzeug 

 

21 Uhr Alter Saal

Golden Green

Kristīne Cīrule - gesang • Michael Bohn - kontrabass

 

22 Uhr Neuer Saal 

Mirna Bogdanović Band

Mirna Bogdanović - gesang, ukulele, kompositionen • Povel Widerstrand - piano,  synthesizer • Peter Meyer - gitarre, efx • Felix Henkelhausen - kontrabass, e-bass • Philip Dornbusch - schlagzeug, percussion

 

23 Uhr Alter Saal

MALSTROM

Florian Walter - saxophon • Axel Zajac - gitarre • Jo Beyer - schlagzeug

 

 

Sa 25.11.2023 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

Däublein Quartett 

Dirk Piezunka - saxophon • Eike Wulfmeier - piano • Clara Däubler - kontrabass • Christian Klein - schlagzeug

Das "Däublein Quartett" ist die neue Formation der Bassistin Clara Däubler und des Schlagzeugers Christian Klein. Zusammen mit dem Pianisten Eike Wulfmeier und dem Saxophonisten Dirk Piezunka spielt das Ensemble Kompositionen der einzelnen Bandmitglieder und präsentiert alte Standards in

neuem Gewandt. Stilistisch bewegt sich das "Däublein Quartett" dabei zwischen den Genres des Modern Jazz und der improvisierten Musik, aber auch Elemente des Pop finden ihren Platz. Spannungsgeladen gelingt es den vier virtuosen Musiker:innen dabei einen eigenen, unverkennbaren Bandsound zu

kreieren.

Das von komplexen Melodien geprägte Spiel der in Hannover lebenden Bassistin harmoniert nahezu perfekt mit dem feinsinnig treibenden Groove des Schlagzeugers und bildet so die brodelnde Grundlage der Band. Geprägt von den harmonischen Ausflügen des mit mehreren Preisen ausgezeichneten

Pianisten Eike Wulfmeyer und des virtuosen Solospiels des Saxophonisten Dirk Piezunka interagieren die vier Musikerinnen auf höchstem Niveau und entführen ihr Publikum in unterschiedlichste Klangwelten, mal als Miniatur, mal als vertrackte Geschichte .….

 

Eintritt: 15 €, erm. 10 €, HfK 5 €

         

 

Do 23.11.2023 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

KRÜMMUNG

Letzte Gelegenheit für dieses Jahr! Randomisierte Kadenzen auf gekrümmten eineinhalb und zweikommadreiviertel Noten. Kostenlos improvisierte Musik in der Session "KRÜMMUNG" der MusikerInneninitiative Bremen e.V. (MIB). Wer nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen möchte, hat im zweiten Set dazu Gelegenheit. Alle Instrumente sind willkommen.

Siehe auch YouTube -> MIB Krümmung

 

 

Sa 18. & So 19.11.2023 • jeweils ab 12 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

73. Bremer Hausmusikwoche

Die Bremer Hausmusikwoche zu Gast in der Musikerinitiative Bremen

 

Einmal im Jahr öffnen Bremer Konzerthäuser, Kirchen und Theater ihre Tore für ein seit nunmehr über siebzig Jahren bundesweit einmaliges Festival:

In der Bremer Hausmusikwoche konzertieren renommierte Bremer Musiker*innen mit Nachwuchskünstler*innen, Stars nehmen Schüler*innen unter ihre Fittiche und bringen in vielen Konzerten Kammermusikalisches und Bombastisches, Raritäten und Evergreens, Bekanntes und Unerhörtes zu Gehör.

 

Ergänzend werden neue spannende und vielfältige digitalAnders Konzertvideos präsentiert, welche neben einer Kinoaufführung auch auf dem DTKV-YouTube Kanal zur Verfügung stehen werden.

 

In der Musikerinitiative Bremen sind folgende Konzerte der 73. HMW zu erleben:

 

 

Samstag 18.11.

 

12 Uhr 

Sologesänge mit Klavierbegleitung

Es singen Schüler*innen von Klara Schwabe

Klavierbegleitung: Klara Schwabe

 

15 Uhr 

Pianorama Klaviervielfalt

Es spielen Schüler*innen von Marina Kondraschewa & Sebastian Chica

 

18 Uhr 

Vox Brema - Solisten im Rampenlicht

Schüler*innen von Kamila Dunajska präsentieren Vokalmusik, Klavierbegleitung: Ira Kim

 

 

Sonntag 19.11.

 

12 Uhr 

À la carte - Kammermusik vom Feinsten für Querflöten & Klavier

Es spielen Schüler*innen von Britta Helmke

 

15 Uhr 

Pianorasante - Frederic, Johann & Amelie im Mondschein

Es spielen Schüler*innen von Julia Rodatz

 

ab 18 Uhr (bis ca. 21 Uhr)

Autumnal Jazz Connection 

Ein Abend mit drei Jazz-Bands

 

Dieser Abend wird von drei befreundeten Jazzbands gemeinsam gestaltet.

Die „Greyhorns“ unter der Leitung von Christoph Linke präsentieren Jazz und Funk in klassischer Sextettbesetzung. Den 2. Part übernimmt die Band „Geht doch“, die mit Violine und Gitarren saitenlastig besetzt ist und Klassiker und Eigenkompositionen in einem anderem Klang erscheinen lässt. Last but not least spielt „So What“, ein Sextett bei dem die Männer in der Unterzahl sind und zwei Frontfrauen sich das Saxophon erobert haben und von einer dritten Frontfrau, der Sängerin Frauke Hoffmann, ergänzt werden.

 

Greyhorns

Andi Markowski - trompete • Emil Oehmke - altsaxophon • Manfred Lüllmann -tenorsaxophon • Martin Kernbach - piano • Torsten Stadler - e-bass • Ralf Kassner - schlagzeug

 

Geht doch

Johanna Köhler - geige • Thomas Ahrens - leadgitarre • Torsten Köhler - schlagwerk • Joachim Weyland - kontrabass • Rainer Güntzel - rhythmusgitarre

 

So What

Frauke Hoffmann - gesang • Barbara Hecker - altsaxophon • Christiane Ordemann - tenorsaxophon • Michael Jahn - piano • Rainer Thierfeld - e-bass • Ronja Foraita - schlagzeug

 

Leitung: Christoph Linke

 

 

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Eine Veranstaltung des Deutschen Tonkünstlerverbandes Bremen e.V.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Der Senator für Kultur der freien Hansestadt Bremen • Waldemar Koch Stiftung • Karin und Uwe Hollweg Stiftung • Heinz A. Bockmeyer Stiftung.

 

 

Fr 17.11.2023 • 20 Uhr

MIBsaal, Buntentorsteinweg 112

IMPROVISATIONEN 224

Gravelshard

Luís Vicente - trompete • Olaf Rupp - gitarre • John Hughes - kontrabass •

Vasco Trilla - schlagzeug

Das Quartett Gravelshard zeigt eine bevorzugte Vorgehensweise, die mal eine langsame, mal eine sofortige musikalische Zersplitterung ist, die zu einem unkonventionellen Umgang mit Spannung neigt und die eine dunkle klangliche Poesie hervorhebt, ohne ein festes Narrativ einzubinden. Jedes Konzert, jedes Treffen Gravelshard ist eine einzelne exemplarische Vorstellung, die nie und nimmer wiederholt werden kann – völlig frei improvisiert, von vier sehr erfahrenen, aber verschiedenen Instrumentalisten. Alle vier Musiker haben die Rahmen der Spielbarkeit ihrer Instrumente erkundet, um höchstpersönliche musikalische Identitäten zu erschaffen. Jeder der Instrumentalisten verfügt über ein umfangreiches Klangvokabular und Ausdrucksformen, die gruppenenergetische Kollisionen und Neuorientierungen geradezu herausfordern. So gelingt es den Vieren immer wieder ganz leicht, unseren Verständnisrahmen zu erweitern und unseren Hörgewohnheiten zu sprengen.

 

Eintritt: 10 €, erm. 8 €, HfK 5 €