Reinhart Hammerschmidt

kontrabass, cello, bass-balalaika, vioda, electronics, laptop

 

Reinhart Hammerschmidt lebt als freischaffender Grafiker und Musiker in Bremen.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit als Improvisationsmusiker liegt in der Zusammenarbeit

mit KünstlerInnen aus den Bereichen Tanz, Film und Literatur.


Sein Hauptinstrument ist der Kontrabass.


Er ist Mitveranstalter der Konzertreihe IMPROVISATIONEN, des MIBNIGHT Jazzfestivals, des A CUTE MUSIC Festivals sowie der Impro-Sessions LINK und richtig/falsch.

Von 2004 - 2012 war er der erste Vorsitzende der MIB.


Kontakt:

info@r-hammerschmidt.com

www.r-hammerschmidt.com

www.klank.cc

 

 

 

KLANK >

cardboard quartet no.3

Live im Sendesaal Bremen

November 2010

KLANK & KOPER

ANUNDFÜRSICH

Live in der Exerzierhalle Oldenburg

Oktober 2011

Trailer for KLANKfilm ANUNDFÜRSICH

by Conrad Beyer / Sylvain Ramon (DVD / 58 minutes)

KLANK

Dieses System ist beliebig erweiterbar

Konzertante Performance

live im exploratorium, Berlin

Januar 2012

KLANK > + Yoann Durant >

Live im Institut français, Bremen

Dezember 2010

12.11.2009

Theatrium Bremen 

KLANK >

Oder: Wie im letzten Jahr als ich mir eine Commerzbank kaufen ging

Film: Deutsches Tanzfilminstitut Bremen

KLANK
StadtKLANK >
Live in Altstadt & Marktplatz, Waiblingen
Oktober 2010
Aufnahmen aus dem Videotagebuch von KLANK (Dauer: 15:24)
Konzertdauer: 75 Minuten

27.1.2011

Wilhelm 13, Musik- und Literaturhaus Oldenburg,

Improvisationsreihe 'Gehörgänge' > >

Frank Gratkowski & HCL-Ensemble
Frank Gratkowski (altsaxophon), Reinhart Hammerschmidt (kontrabass),

Hannes Clauss (schlagzeug)

25.11.2010
Wilhelm 13, Musik- und Literaturhaus Oldenburg,

Improvisationsreihe 'Gehörgänge' >

20 Jahre HCL – Greatest Hits

Hans Kämper (posaune), Sebastian Venus (piano),

Reinhart Hammerschmidt (kontrabass), Hannes Clauss (schlagzeug)

18./19. Juni 2010

Kontorhaus Bremen

A CUTE MUSIC
20 Jahre Improvisationen!
Festival für Improvisierte Musik >

Claus van Bebber (turntables), Uli Böttcher (electronics),

Reinhart Hammerschmidt (kontrabass), Uli Sobotta (euphonium)