16.6.2011, 20 Uhr

Mensa, Auf der Loge 5, Bruchhausen-Vilsen

KLANK

Fragmente eines Kranzgesimses > >

Konzertspektakel für Bruchhausner & Vilsner

Als Pilotprojekt für das für 2012 geplante Festival »Landklang« produziert das Bremer Musik-Aktions-Ensemble KLANK für die MIB in Kooperation mit »KLANGPOL - Neue Musik im Norwesten« in Bruchhausen-Vilsen ein Konzertspektakel.
Es spielen der Projektchor Martfeld (Leitung: Thomas Denker), das Bläserensemble der St. Cyriakus-Gemeinde (Leitung: Dietrich Wimmer) sowie Familien aus Bruchhausen-Vilsen: Rolf Kahle, Karl-Rainer Figge, Maiwenn und Sonja Kurowski, Sybille und Peter Schmidt-Bormann, Ina, Joana und Bernd Schneider, Andree Wächter.
Ein Bläserensemble, das die Zwischentöne seiner Instrumente erkundet, ein Chor, der gemeinsam aber jeder für sich agiert, und Familien, die aus Alltagsgegenständen Instrumente und aus diesen Instrumenten dann elektroakustische SelbstOrchester machen.
In beständigem Wechsel von Aktionsorten und akustischen Situationen präsentieren die neun Bilder der FRAGMENTE EINES KRANZGESIMSES eine konsequente Position zeitgenössisch inszenierter Musik.
Das Bremer Musik-Aktionsensemble KLANK agiert seit 2008 an den Schnittstellen von frei improvisierter Musik, zeitgenössischer Komposition und raumorientierter Performancekunst. Nach GROSSES LERNEN (Bremen, 2009) und StadtKLANK (Waiblingen, 2010) ist FRAGMENTE EINES KRANZGESIMSES die dritte Produktion für große Gruppen musikalischer Enthusiasten.